Start Verein FV Öschelbronn gewinnt 17. SCHNEEBERGER Cup

Download

Beitrittserklaerung FVW, (ca. 100kB)

FV Öschelbronn gewinnt 17. SCHNEEBERGER Cup
Sonntag, den 13. Januar 2019 um 21:39 Uhr

Mitfavorit FV Öschelbronn gewinnt beim 40. Hallenturnier und zugleich 17. Schneeberger-Cup gegen die SG Oberreichenbach / Würzbach mit 2:1 den begehrten Wanderpokal und darf sich über das Preisgeld von 500.- Euro freuen.

Schon früh im Turnierverlauf zeigte sich, dass der Wildbader Kreisliga-Konkurrent Öschelbronn und die Heimmannschaft des FV Wildbad zu den Favoriten zählen. Dass die beiden Mannschaften schon im Halbfinale aufeinander trafen und der FVW, hier im 9-m Schiessen, knapp verlor hätte die Wildbader Mannschaft durch ein Unentschieden im letzten Spiel der Zwischenrunde verhindern können.

Gespielt wurde zunächst in 3 Vierergruppen aus denen die Mannschaften FV Öschelbronn, TSV Simmersfeld, SG Oberes Enztal, 1. FC Calmbach, SG Oberreichenbach / Würzbach und FV Wildbad in die zwei Zwischenrunden einzogen. In der Gruppe 1 setzte sich Öschelbronn mit Siegen gegen Oberreichenbach / Würzbach und Calmbach durch. Zweiter wurde Oberr. / Würzbach nach einem Sieg gegen Calmbach. In der Gruppe 2 siegte zunächst der FV Wildbad mit 5:0 gegen die SG Oberes Enztal, ein Unentschieden gegen den TSV Simmersfeld hätte zum Gruppensieg gereicht, vierzig Sekunden vor Ende stand es noch 1:1, Wildbad spielte jedoch zu nervös und kassierte noch den Treffer zur 1:2 Niederlage. Im Halbfinale dann das im Endspiel erwartete Duell FV Wildbad gegen FV Öschelbronn. Wildbad lag nach Treffern von Waldemar Schmidt, Tim Reule und Josip Juric sowie einem Gegentreffer bereits 3:1 in Führung, musste jedoch noch den Ausgleich zum 3:3 hinnehmen. Auch die erneute Führung durch Waldemar Schmidt glich Öschelbronn aus, so dass es ins 9m-Schießen ging. Dort hatte Öschelbronn mehr Schussglück und gewann mit 7:6. Im zweiten Halbfinale setzte sich Oberreichenbach / Würzbach mit 4:2 gegen Simmersfeld durch.

Im Spiel um Platz 3 wurde der FV Wildbad seiner Favoritenrolle gerecht und bezwang den TSV Simmersfeld mit 6:3. Die Wildbader Treffer erzielten Tim Reule (2), Torwart Waldemar Lenhard (2), Josip Juric und Waldemar Schmidt. Im Endspiel gegen den zwei Klassen höher spielenden FV Öschelbronn hielt die SG Oberreichenbach / Würzbach gut dagegen, ging auch zunächst mit 1:0 in Führung, musste sich aber zum Schluß 2:1 geschlagen geben. Die anschließende Siegerehrung, mit der Pokalübergabe an den Turniersieger, nahm der Personalchef der Fa. Schneeberger Michael Werner vor. Werner erinnerte nochmals an die Tradition des Wildbader Hallenturnieres, welches bereits zum 40. Mal durchgeführt wurde und zum 17. mal als Schneeberger-Cup ausgetragen wurde. Er bedankte sich hierfür bei den Organisatoren des FV Wildbad, Turnierleiter Patrick Metzler bedankte sich bei den Zuschauern, den Schiedsrichtern und allen teilnehmenden Mannschaften. Zum besten Torhüter des Turniers wurde Waldemar Lenhard gewählt, Beytullah Yüksel ( FV Öschelbronn ) wurde zum besten Feldspieler gekürt, die Torjägerkanone für 8 Treffer erhielt Marvin Keppler ( SG Oberr. / Würzb. ).

Ergebnisse

 
 

Nächste Spiele

Kreispokal Achtelfinale
Mi, 28.08.2019, 19:00
FC Fatihspor Pforzheim : FV Wildbad

:

 
Kreisklasse C2
So, 25.08.2019, 13:00
FV Wildbad II : 1. FC Schellbronn II

:

Kreisliga
So, 25.08.2019, 15:00
FV Wildbad : FV Öschelbronn

:

Letzte Ergebnisse

Kreisklasse C2
So, 18.08.2019, 12:30
1.FC Steinegg II (Flex) : FV Wildbad II
4
: 3

Kreisliga
So, 18.08.2019, 15:00
FC Alemannia Wilferdingen : FV Wildbad
1
: 2