Start

Download

Beitrittserklaerung FVW, (ca. 100kB)

Willkommen beim FV Wildbad e.V.
Einladung Hallenfussballturnier für AH-Mannschaften
Mittwoch, den 03. Oktober 2018 um 10:44 Uhr

Liebe Sportfreunde,

der FV Wildbad veranstaltet auch im Jahr 2019 sein traditionelles Hallenturnier für AH-Mannschaften. In diesem Jahr findet jedoch nur ein Ü40-Turnier (Jahrgang 1979 und älter) statt, das Ü-30 Turnier haben wir wegen nachlassendem Interesse gestrichen, stattdessen findet ein Jugendturnier statt.
Das Ü40-Turnier startet gegen 15:30 Uhr. Wir möchten Eure AH-Mannschaften zu diesem Turnier recht herzlich einladen.

Der Sieger des Ü-40 Turniers erhält denWanderpokal der Fa. „Fliesen-Nass“.
Für die bestplatzierten Mannschaften sind außerdem attraktive Sachpreise ausgesetzt.

Bitte teilen Sie uns Ihre Teilnahme oder Absage bis spätestens 20. November 2018 schriftlich, per Fax oder E-Mail mit.

Sollten mehr Meldungen eingehen als Mannschaften teilnehmen können, so gilt die Reihenfolge des Meldeingangs für die Teilnahme.

Das Startgeld beträgt auch in diesem Jahr 35.- Euro.

 

Mit sportlichen Grüßen

FV Wildbad
Bernd Maisenbacher
AH-Abteilung

Einladung als PDF

 
FV Wildbad - FC Fatihspor Pforzheim 2:4 (0:2)
Mittwoch, den 03. Oktober 2018 um 10:30 Uhr

Unser Kreisliga-Team hatte einen guten Start, verpasste es aber die sich gebende Torchancen zu nutzen. Anders der Gast aus Pforzheim der nach einem Konter durch Solak in der 26. Minute in Führung ging. Kurz vor der Pause war es erneut Solak der zum 2:0 traf. In der zweiten Hälfte kam der FVW druckvoll aus der Kabine. Mitten in der Druckphase schockten die Türken erneut die Heimelf mit dem 3:0 durch Aslan. Tim Reule war es der den Anschluss in der 54. Minute besorgte. Danach bot sich ein offener Schlagabtausch, die Wildbader warfen alles nach vorn mit erneut sehr guten Möglichkeiten. 20 Minuten vor Schluss war es Aslan mit Treffer Nummer zwei zum 4:1. Kurz vor Schluss konnte Torjäger Reule zwar noch das 2:4 erzielen, danach keimte noch etwas Hoffnung auf nachdem der Gast zwei Platzverweise hinnehmen musste, doch war es leider zu spät. Somit muss man nun alle Kräfte zusammenbündeln um im nächsten Spiel etwas zählbares mitzunehmen, um sich nicht im Tabellenkeller festzusetzen.

 
FV Wildbad II - PSG Pforzheim 2:7 (0:4)
Mittwoch, den 03. Oktober 2018 um 10:29 Uhr

Zu holen gab es für unsere zweite Mannschaft an diesem Sonntag nichts. Nach drei Siegen in Folge konnte man nicht an die Leistungen der vorherigen Spiele anknüpfen. Bereits in der 13. Minute ging der Gast aus der Goldstadt durch Sippel in Führung. In Minute 16 erhöhte Botte auf 2:0 und Campisi durch einen Elfmeter gar auf 3:0 nach 22 Minuten. Nach nicht einmal einer halben Stunde erzielte Hesselschwerdt das 4:0 gegen schwache Wildbader mit vielen eigenen Fehlern. Kurz nach Anpfiff im zweiten Durchgang machte Botte seinen zweiten Treffer. Ugljanin kam in der 58. Spielminute zum 1:5 Anschlusstreffer und Reichle konnte ebenfalls nochmal verkürzen. Campisi war es wiederum, welcher sein Doppelpack perfekt machte. Botte kam zwei Minuten vor Schluss noch zu seinem dritten Tor des Tages.

 
Fußball-Trainingslager der E-Junioren
Donnerstag, den 20. September 2018 um 22:00 Uhr

Vergangenes Wochenende absolvierten die Wildbader E-Junioren ein Trainingslager im eigenen Matratzenlager ( 20 Betten ) über dem Clubheim. Unter der Leitung von Michael Schulze und Uli Eberle absolvierten die Nachwuchs-spieler in 2 Tagen insgesamt 4 Trainingseinheiten mit grosser Freude. Auch für reichlich Abwechslung, um den Fußball, war gesorgt. So auch das große, gespendete Gemüse- und Obstangebot von Ewald Schmid Obst-, Gemüse- und Blumengroßhandel. Vielen Dank.

Nach der ersten, sehr anstrengenden Trainingseinheit, gab es einen sehr lustigen Spielenachmittag, bevor es zur zweiten Einheit mit Flutlicht ging. Als schönen Tagesabschluss am Freitagabend gab es noch eine Nachtwanderung. Samstagmorgen ging es wieder bei Zeiten los. Um 10Uhr war das dritte Trainingsprogramm angesetzt. Um natürlich weiter Abwechslung in dem zweiten Tag zu haben, machten die Jungkicker noch einen Spaziergang über die Wildline auf dem Sommerberg. Mit gemischten Gefühlen ging es nach dem Abstieg weiter mit der vierten Trainingseinheit, die mit einem großen Elterngrillabend abgerundet wurde.
Alle Kinder waren glücklich und wollen das auf jedem Fall wiederholen.

E-Junioren

 
FV Wildbad - SpVgg Conweiler-Schwann 5:2 (3:0)
Montag, den 17. September 2018 um 21:25 Uhr

Reule-Gala beim 5:2 Heimsieg gegen die Vereinigten aus Coschwa. Das Spiel war geprägt von vielen langen Bällen, mit dem besseren Start für die Aksoy-Elf. Nach einem langen Ball aus dem Mittelfeld auf außen konnte Knöri flanken und in der Mitte war es Reule der aus dem entstandenen Tumult in der 18. Minute einnetzen konnte. Weitere Möglichkeiten auf Seiten des FVW durch Schmidt, Reinahrdt und Reule konnten durch klasse Paraden von Gäste Torwart Seel pariert werden. Aber auch W. Lenhard konnte sich durch zwei Glanztaten auszeichnen und hielt die Führung für die Schwarz-Roten fest. In der 45. Minute war es wieder Reule der nach einem Pass von M. Lenhard alleine auf den Torwart zu lief, an ihm vorbei lief und sicher zum 2:0 einschob. Wenige Sekunden später machte unsere Nummer 9 seinen Hattrick perfekt, mit einem satten linken Schuss den Ball im Tor unterbrachte. Im zweiten Durchgang war es kurz nach Anpfiff wiederum Tim Reule der seinen 4. Treffer an diesem Tag markierte. Der Gast ging nun mehr ins Pressing und konnte durch Kern per Foulelfmeter den Anschluss finden. Coschwa war nun am Drücker, Murati verkürzte nochmals. Doch W. Schmidt konnte ebenfalls durch einen Elfmeter den 5:2 Endstand besorgen.

Des weiteren wünschen wir unserem Neuzugang Jens Störner gute Besserung und eine schnelle Genesung, welcher in der ersten Halbzeit verletzungsbedingt ausgewechselt werden musste.

 
FV Wildbad II - FV Neuenbürg 2:1 (0:1)
Montag, den 17. September 2018 um 21:22 Uhr

Unser Perspektivkader hatte mit dem FV Neuenbürg einen der Titelkandidaten zu Gast. Dies bestätigte der FVN bereits in der dritten Minute als Calabrese das 1:0 für die Neuenbürger erzielte. Der FVW ließ sich von diesem Rückschlag aber nicht beirren und machte fortan das Spiel. Fast im Minutentakt erspielte man sich Chancen darunter viele Hochkaräter, welche aber fahrlässig liegen gelassen wurden. Mit dem Rückstand ging es in Halbzeit zwei und es dauerte nicht lange, bis Reichle im Strafraum von den Beinen geholt wurde. Den fälligen Strafstoß verwandelte Schwabauer mit seinem dritten Saisontor im zweiten Spiel zum verdienten 1:1. Danach geriet die Mannschaft von Reichle und Prodić völlig aus dem Konzept, so dass Neuenbürg besser ins Spiel kam und sich mehr Chancen erarbeitete. Im Mittelfeld und der Defensive des FVW fehlte die passende Abstimmung. Als sich die Wildbader fangen konnten, war es dann V. Schmidt in der 84. Minute zum Matchwinner avancierte. Sein Schuss aus 18 Meter fand seinen Weg links unten im Tor. In den Schlussminuten warf der Gast nun alles nach vorne, doch Ott hielt den nächsten Sieg mit dem Schlusspfiff fest.

 
TSV Wimsheim - FV Wildbad 1:3 (0:2)
Montag, den 10. September 2018 um 20:36 Uhr

Durchatmen bei den Wildbader Jungs! Im Duell der Aufsteiger konnte nach zwei Niederlagen der erste Saisonsieg und somit die ersten drei Punkte der Vereinsgeschichte in der Kreisliga Pforzheim eingefahren werden. Mit einem taktisch gut eingestellten Team, sowie dem größeren Siegeswillen ging der FVW durch W. Schmidt und Unterstützung des Torhüters in der 13. Minute in Front. Einen Freistoß aus dem Halbfeld unterschätzte der Torwart dermaßen, dass der Ball hinter ihm im Tor landete und die Gäste Fans jubeln ließ. Nach 15 Minuten hatte M. Lenhard die große Chance auf das 2:0 nach super Vorlage von T. Reule, doch diesmal war der Torwart zur Stelle. Die Heimelf agierte mit vielen langen Bällen, die der FVW gut in Griff hatte und abfangen konnte. In der 40. Minute konnte B. Kesin einen solchen Ball im Mittelfeld abfangen und C. Knöri über außen gut in Szene setzen, dessen Flanke in W. Schmidt seinen Abnehmer fand und per Flugkopfball seinen zweiten Treffer sowie Halbzeitstand markierte. Im zweiten Durchgang verlor man ein wenig die taktische Grundordnung, ging dennoch nach einem Eckball von M. Lenhard in der 49. Minute mit 3:0 in Führung. Torschütze war wieder nach einem Kopfball W. Schmidt mit seinem dritten Treffer des Tages. Wimsheim hatte zwar insgesamt mehr vom Spiel, konnte aber nicht die entscheidenden Akzente setzen und wenn doch ein durchkommen war in der gut gestaffelten FVW-Defensive war W. Lenhard zur Stelle. Nach einer guten Kombination aus dem Mittelfeld kam N. Teufel zu einem Abschluss, welcher aber vom Torwart zur Ecke geklärt wurde. In der 70. Minute kam der Gastgeber noch zu seinem Ehrentreffer durch J. Jelly. Kurz vor Ende der Partie hatten noch C. Knöri mit einem Freistoß und F. Rentschler die Chance die Führung auszubauen, beides wurde auf der Linie geklärt.
Ein verdienter Sieg für das Team von Trainer E. Aksoy.

 
SpG Dietlingen II/ Darmsbach II - FV Wildbad II 0:8 (0:3)
Montag, den 10. September 2018 um 20:33 Uhr

Der Perspektivkader war heute beim Tabellenletzten zu Gast, legte einen guten Start hin und ging bereits nach 2 Minuten durch N. Pranjić-Marić in Führung. A. Simić und J. Jurić erhöhten bis zur Halbzeit auf eine beruhigende 3:0 Führung. Im zweiten Durchgang erhöhte der Gast aus Wildbad auf 8:0 und wurde seiner Favoritenrolle gerecht. Die Tore erzielten: 4:0 Neuzugang D. Schwabauer in seinem ersten Spiel für den FVW, 5:0 C. Ugljanin, 6:0 D. Schwabauer, 7:0 L. Pranjić-Marić und das 8:0 ein Eigentor.

Das neue Trainer-Duo Reichle/Prodić feierte seinen ersten gemeinsamen Sieg, im ersten Spiel für den FVW II. Ein großes Dankeschön geht auch an Stefan Schuhmann, der diese Partie leitete. Aufgrund des Schiedsrichtermangels, der auch im Fussballkreis Pforzheim angekommen ist, einigten sich beide Mannschaften auf diese Lösung. Danke auch an den Gastgeber, da sonst das Spiel wieder ausgefallen wäre!

 
Spfr. Dobel - FV Wildbad 0:3 (0:0)
Montag, den 14. Mai 2018 um 21:52 Uhr

Der FV Wildbad bestimmte von der ersten Minute an die Partie, schaffte es jedoch nicht in der ersten Halbzeit sich zu belohnen. In der zweiten Halbzeit machten es die Gäste besser und sorgten am Ende für einen hochverdienten souveränen Sieg. Die Tore erzielten einmal V.Reinhardt und zweimal W.Schmidt.

 
FV Wildbad – FV Tiefenbronn 6:1 (3:0)
Sonntag, den 03. Juni 2018 um 18:29 Uhr

Nachdem die Meisterschaft für den FV Wildbad bereits am letzten Wochenende entschieden wurde konnte das Spiel, auch Dank Bereitschaft von Tiefenbronn bereits am Samstagnachmittag stattfinden. Das gab den Wildbader Spielern die Möglichkeit mit Zuschauern und Fans am Samstagabend zu feiern.

Dem Spielverlauf kam deshalb weniger Bedeutung zu, jedoch konnte sich die Mannschaft, bei herrlichem Fußballwetter, nochmals Ihren Fans präsentieren. Vor dem Spiel gab es 2 Ehrungen, so musste sich die Mannschaft schweren Herzens, von Ihrem Kapitän Peter Kiefer verabschieden den es wieder zu seinem Heimatverein Arnbach zieht. Zum Abschied bekam er sein spezielles Trikot von Spielauschuß Stefan Reichle und Trainer Erdogan Aksoy überreicht. Ebenso wurde Waldemar Schmidt als bester Torschütze der Mannschaft und der Kreisklasse A2 mit der Torjägerkanone geehrt.

Ersatzgeschwächt ging die Tiefenbronner Mannschaft ins Spiel, so dauerte es auch nicht lange bis zum ersten Tor. Marco Zündel (17. Min) brachte den FVW in Front. Waldemar Schmidt (33.) und Tim Reule (38.) erhöhten auf 3:0. Pfeffinger gelang in der 62. Minute der Ehrentreffer für die Gäste. Mergim Myftari (73.) sowie noch 2 mal Waldemar Schmidt (77. und 81.) besorgten den Enstand. Waldemar Schmidt hat sich mit nunmehr 40 Treffern die Torjägerkanone redlich verdient.

Direkt im Anschluß an das Spiel fuhren die Spieler auf einem geschmückten LKW durch die Stadt und die Teilorte, überall wurde Ihnen begeistert zugewunken und mitgejubelt. Zurück am Sportplatz wartete schon die Meisterfeier mit den Fans und Zuschauern. Unter der großen Halle hatte der Verein ein Fest organisiert. Bei Bier, Grillwurst, Steak und Schaschlik wurde bis in den Morgen gefeiert. DJ Vitali Bader heizte hierzu kräftig ein. Nach 107 Jahren ist es der Wildbader Mannschaft endlich gelungen auch einmal in die Kreisliga aufzusteigen.

Die meisten geschossenen Tore und die wenigsten Gegentore in der Liga waren der Erfolg der Meisterschaft.

Ein Empfang im Rathaus und die Ehrung durch den Badischen Fußballverband werden noch folgen.

Verabschiedung Peter Kiefer (mitte)

Ehrung Waldemar Schmidt (mitte)

Meister der Kreisklasse A2 Pforzheim 2017/2018

Fahrt auf dem LKW

 
«StartZurück123WeiterEnde»

Seite 1 von 3
 

Nächste Spiele

Kreisklasse C3
So, 21.10.2018, 13:00
FV Wildbad II : SV Kickers Pforzheim 2

:

Kreisliga
So, 21.10.2018, 15:00
FV Wildbad : FV Öschelbronn

:

Letzte Ergebnisse

Kreisklasse C3
So, 14.10.2018, 13:00
TSV Grunbach II
: FV Wildbad II
2
: 1

Kreisliga
So, 14.10.2018, 15:00
TSV Wurmberg-Neubärental
: FV Wildbad
1
: 2