Der FV Wildbad und 1.FC Alem. Hamberg boten den Zuschauern zahlreiche Tore und trennten sich zum Schluss mit 3:2. In einem Spiel zweier formal gleich starker Gegner machte am Ende lediglich ein Tor den Unterschied aus.

1.FC Alem. Hamberg geriet schon in der zehnten Minute in Rückstand, als Matthias Lenhard das schnelle 1:0 für die Wildbader erzielte. Joel Jakubowski war zur Stelle und markierte das 1:1 von 1.FC Alem. Hamberg (38.). Kurz vor dem Seitenwechsel legte Marc Günther das 2:1 nach (42.). Mit einem Tor Vorsprung für 1.FC Alem. Hamberg ging es für die beiden Teams in die Halbzeitpause. In Durchgang zwei lief Denis Schwabauer anstelle von Niklas Knaus für den FV Wildbad auf. Das 2:2 des Gastgebers stellte Branko Keschin sicher (86.). Der Schlusspfiff war zum Greifen nah, als Valentin Reinhardt noch einen Treffer parat hatte (90.). Kurz vor dem Ende des Spiels nahmen die Wildbader noch einen Doppelwechsel vor, sodass Felix Reule und Antonio Ivankovic für Lenhard und Alen Sakonjic weiterspielten. Mit dem Schlusspfiff durch Referee Klaus Gall siegte die Mannschaft von Ralf Metzler gegen 1.FC Alem. Hamberg.