Start

Download

Spendenanschreiben Kunstrasen, (ca. 200kB)
Spendenmitteilung Kunstrasen, (ca. 190kB)
Flyer Kunstrasen, (ca. 2500kB)
Beitrittserklaerung FVW, (ca. 100kB)

Willkommen beim FV Wildbad e.V.
Kunstrasenplatz Bad Wildbad - Spendenaufruf
Sonntag, den 17. Mai 2015 um 17:16 Uhr

– Kunstrasenplatz Bad Wildbad –

Spendenaufruf

An alle Mitglieder, Freunde und Förderer des FV Wildbad e.V.

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger der Stadt Bad Wildbad.

Seit nunmehr 3 Jahren steht der Kunstrasenplatz am Windhof wegen Abnutzungsmängeln nicht mehr zur Verfügung. Dringend brauchen jedoch die Kinder, Jugend-und Aktiven-Mannschaften des FV Wildbad, des 1. FC Calmbach sowie die Jugendmannschaften der SG Enztal einen witterungsunabhängigen Ausweichplatz für Training und Spielbetrieb. Weitere Nutzer sind die Schulen und die Sportvereine der Gesamtstadt Bad Wildbad.

Der Gemeinderat der Stadt Bad Wildbad hat nun bei seiner Haushaltsverabschiedung im Dezember 2014 die Sanierung des maroden Kunstrasenplatzes beschlossen. Entsprechende Mittel wurden in den Haushaltsplan für 2015 eingestellt.

Voraussetzung sind jedoch die Fördergelder des Landes aus dem Programm Sportstättenförderung sowie ein Beitrag der Vereine aus Eigenleistungen und Spenden der in Höhe von 50.000.- € erwartet wird.

Der FV Wildbad als Hauptnutzer des Kunstrasenplatzes hat sich deshalb entschieden eine Spendenaktion zur Mitfinanzierung zu organisieren. Der Vorstand des FV Wildbad gibt nun den ordentlichen Startschuss zur großen Spendensammelaktion für das Projekt “Kunstrasensanierung am Sportplatz beim Windhof”.

Wir möchten Sie und Euch daher nun bitten, uns durch Ihre/Eure Spenden bei der Beteiligung an der Finanzierung zu unterstützen. Erwerben Sie symbolische Platzanteile, wir haben das Kunstrasenfeld virtuell in Parzellen aufgeteilt: 1 qm = 10 € , schon ab einer Spendenhöhe von 10,00 € sind Sie dabei und helfen bei dem großen Ziel.

Für Kleinspenden werden außerdem noch Kunstrasen-Sparschweine in Geschäften, Restaurants, Vereinsheimen usw. aufgestellt.

Weitere Informationen erhalten Sie über den beiliegenden Flyer und unter www.fv-wildbad.de

Wir werden in regelmäßigen Abständen über den Stand der Spenden auf unserer Internetseite und im Vereinsheft berichten. Auf Wunsch werden wir Ihren/Euren Namen oder Ihre Firma im Internet veröffentlichen. Wir würden uns freuen, wenn sich recht viele Mitglieder, Freunde und Förderer des FV Wildbad e.V. bereit erklären würden, unsere Initiative zu unterstützen.

Vielen Dank auf diesem Wege schon jetzt an alle Spenderinnen und Spender für Ihre/Eure großzügige Unterstützung. Ab sofort können Sie/Ihr Spenden auf eines unserer eingerichteten Spendenkonten einzahlen:

Sparkasse Pforzheim Calw
IBAN: DE49 6665 0085 0008 9318 52
BIC: PZHSDE66XXX
Verwendungszweck:
Spende Kunstrasenplatz

Volksbank Pforzheim
IBAN: DE04 6669 0000 0010 9535 36
BIC: VPFDE66XXX
Verwendungszweck: Spende Kunstrasenplatz

Der Vorstand des FV Wildbad e.V.

Spendenmitteilung Kunstrasen, (ca. 190kB)
Beitrittserklaerung FVW, (ca. 100kB)
Flyer Kunstrasen, (ca. 2500kB)

 
Spendenstand

Spendenstand

Spenderliste

Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 13. August 2016 um 10:17 Uhr
Weiterlesen...
 
FV Wiildbad - 1.FC 08 Birkenfeld II 1:1 (1:0)
Sonntag, den 21. August 2016 um 16:27 Uhr

Der FV Wildbad kam gut in die Partie. Nach einer ersten Chance von Salinikov, war es Robert Rathke, der den Wildbader Führungstreffer in der 13. Minute erzielte. Einen Freistoß von Aksoy köpfte er unter die Latte. Das Spiel war über weite Strecken sehr ausgeglichen und es ergaben sich auf beiden Seiten Möglichkeiten. Zweimal klärte der FVW in letzter Sekunde vor der Linie. Vor der Pause verflachte die Partie zusehends und ohne weitere Tore wurde sie Seiten gewechselt.
Auch in der zweite Hälfte hatte keine der Mannschaften deutliche Vorteile. Auf Birkenfelder Seite ging ein Heber am Tor vorbei und Wildbad verfehlte knapp den langen Pfosten. In der 81. Minute fiel dann der Ausgleich. Die Gäste schlossen einen schnellen Konter über ihre rechte Seite zum 1:1 ab. Jetzt wachte der FV Wildbad wieder auf und versuchte in den letzten zehn Minuten den Siegtreffer zu erzielen. Bei einer Möglichkeit von Jawo klärte Birkenfeld auf der Linie und der Nachschuss von Kiefer wurde geblockt. In der Schlussminute scheiterte Jawo mit einem Kopfball am Birkenfelder Pfosten, so dass es beim 1:1 Unentschieden blieb.

 
FV Wildbad II - TSV Schömberg II 1:2 (0:1)
Sonntag, den 21. August 2016 um 15:59 Uhr

Gegen Schömberg hat der FV Wildbad zweimal geschlafen und wurde dafür sofort bestraft. Schon in der fünften Minute konnte der TSV einen Angriff über die linke Seite vortragen und in der Mitte zur frühen Führung abschließen. Die Gäste hatten Vorteile im Spielaufbau, die der FVW aber durch Einsatz wett machen konnte. Auf beiden Seiten blieben weitere Torchancen zunächst Mangelware.
Auch nach der Pause war die Partie weitestgehend ausgeglichen, aber wieder war es der TSV, der eine Unaufmerksamkeit des FVW ausnutzte. In der Wildbader Abwehr warteten Alle auf den Auspfiff des Schiedsrichters, nur die Gäste spielten weiter. Mit einem Heber erhöhte der TSV in dieser Situation auf 0:2 (64.). Der FVW bewies Moral und verkürzte in der 74. Minute mit einem Konter. Ein Befreiungsschlag landete bei Michael Walz an der Mittellinie, der den Ball in den Lauf von Sebastian Kaupp auf die andere Seite spielte. Allein vor dem Torwart traf er zum 1:2. In der Schlussphase spielte der FVW offensiver, war dadurch anfälliger für Konter, erarbeitete sich aber eigene Chancen. Heiko Schröder scheiterte kurz vor dem Spielende mit einem Volleyschuss am Gästekeeper.

 
2. Pokalrunde TSV Weiler - FV Wildbad 2:1 (0:0)
Mittwoch, den 17. August 2016 um 20:55 Uhr

In der zweiten Pokalrunde musste der FV Wildbad gegen den Ligakonkurrenten TSV Weiler eine 2:1 Niederlage einstecken. Die Partie begann ausgeglichen, aber verhalten. Beide Teams spielten aus einer stabilen Abwehr heraus und versuchten einen geordneten Spielaufbau. Doch erst ab der 20. Minuten ergaben sich auf beiden Seiten die ersten Chancen. Die größte Chance zur Führung bot sich dem TSV mit einem Lattentreffer in der 26.Minute. Zum Ende der ersten Halbzeit verflachte die Begegnung wieder und torlos wurden die Seiten gewechselt.
Wildbad kam besser aus der Pause und hatte zunächst leichte Vorteile. Mit einer schönen Einzelaktion bereitete Patick Metzler dann die Wildbader Führung vor. Auf der rechten Seite setzte er sich gegen insgesamt drei Gegenspieler durch und legte von der Torauslinie zurück. Dort war Robert Rathke zur Stelle, der den Ball aus 5 Metern in die Maschen jagte (57.). In den nächsten Minuten versäumte der FVW zu erhöhen und so konnte Weiler in der 70. Minute dann den 1:1 Ausgleich erzielen. Die Gastgeber kamen über ihre rechte Seite nach vorne und konnten den Ball in der kurzen Ecke unterbringen (70.). In der Schlussphase schien dem FVW die Luft auszugehen und Weiler hatte nun wieder mehr vom Spiel. Nach einem Ballverlust im Mittelfeld spiele der TSV schnell nach vorne ging in der 84. Minute mit 2:1 in Führung. In den Schlussminuten bemühte sich der FVW zwar, doch gefährlich wurde es für das Tor der Gastgeber nicht mehr.

 
1. Pokalrunde Spfr. Dobel - FV Wildbad 1:2 (1:1,1:0) n.V.
Sonntag, den 14. August 2016 um 22:08 Uhr

In der ersten Pokalrunde setzte sich der FV Wildbad erst nach Verlängerung gegen die Sportfreunde Dobel durch. In der ersten Halbzeit hatte der FVW zwar mehr vom Spiel, konnte sich aber kaum gefährlich vor das Tor der Gastgeber kombinieren. Die beste Gelegenheit bot sich Robert Rathke nach Zuspiel von Goritzka, aber sein Abschluss wurde zur Ecke abgewehrt (27.). Nach einer weiteren Wildbader Ecke wurde der FVW eiskalt ausgekontert. Die Wildbader Spieler reklamierten noch Handspiel, aber die Sportfreunde gingen über ihre rechte Seite nach vorne und verwandelten die Hereingabe zum 1:0 Halbzeitstand (32.).
Nach der Pause störten die Gastgeber den FVW schon früh im Spielaufbau und waren nun das gefährlichere Team. Mehrfach hätten die Sportfreunde Konter zm 2:0 abschließen können. Erst gegen Ende der zweiten Halbzeit gelang es dem FVW wieder vor das gegnerische Tor zu kommen. Dem eingewechselten Adnan Ljubijankic gelang in der 87. Minute mit einem Schluss von der Strafraumgrenze dann der Treffer zum 1:1 Ausgleich und rettete den FVW damit in die Verlängerung.
Trotz hoher Temperaturen versuchten beide Mannschaften auch in der Verlängerung den Sieg zu erzwingen. Die besseren Möglichkeiten boten sich wieder den Gastgebern, doch als sich kurz vor Ende der Verlängerung viele bereits auf ein Elfmeterschießen eingestellt hatten, gelang Spielertrainer Erdogan Aksoy der umjubelte Siegtreffer für den FVW (118.). Nach einer Ecke drückte Aksoy am langen Pfosten den Ball über die Linie.

 
Lederer Bau unterstützt Kauf von Aufwärm-Shirts
Sonntag, den 20. März 2016 um 22:20 Uhr

Die Firma Lederer Bau unterstützte den FV Wildbad mit einer großzügigen Spende beim Kauf von Aufwärm-Shirt für die Aktivität. Spielausschuss Stefan Reichle bedankte sich im Namen des Vereins und der Mannschaft herzlich bei Nino Tischer (Lederer Bau).

Nino Tischer (Lederer Bau, links) und Stefan Reichle (FVW)

 
FV Wildbad gewinnt 14. SCHNEEBERGER Cup
Dienstag, den 12. Januar 2016 um 21:40 Uhr

Ohne Punktverlust konnte Gastgeber FV Wildbad das eigene Hallenturnier gewinnen, auch wenn der TSV Simmersfeld im Finale nur denkbar knapp mit 1:0 bezwungen werden konnte. Schon in den Gruppenspielen setzten sich die späteren Finalisten als Gruppensieger durch. Dabei ließen der TSV Simmersfeld und die SG Oberes Enztal in Gruppe A auch den Titelverteidiger 1. FC Calmbach hinter sich. In Gruppe B qualifizierte sich neben dem FVW auch der SV Würzbach, der im Turnierverlauf die meisten Treffer für sich verbuchen konnte. Der SV Würzbach musste dann im Halbfinale, nach einem 0:0, und auch im kleinen Finale, nach einem 3:3, ein 9m Schießen austragen, um sich den dritten Platz zu sichern. Im Halbfinale gegen Simmersfeld mussten acht Schützen pro Mannschaft antreten, bevor der Sieg des TSV feststand. Der FV Wildbad hatte mit David Ecker auch den treffsichersten Spieler in seinen Reihen, der acht Treffer erzielte.

Finalisten des 14. SCHNEEBERGER Cups. Sieger FV Wildbad (rote Trikots) und zweitplatzierter TSV Simmersfeld mit dem Personalleiter der Firma Schneeberger Michael Werner (stehend, 1 von links)

Ergebnisse des Schneeberger Cups als PDF-Datei (ca. 100 kByte)

 
VfR Hirsau-Ernstmühl und NK Posavina Pforzheim gewinnen Wildbader AH-Turniere
Dienstag, den 12. Januar 2016 um 22:34 Uhr

Im Ü30 AH-Turnier des FV Wildbad konnte der VfR Hirsau-Ernstmühl seinen Erfolg aus dem letzten Jahr wiederholen. Allerdings war die Entscheidung sehr knapp, denn der VfR setzte sich nur auf Grund der Tordifferenz gegen den punktgleichen TSV Schwarzenberg durch. Dritter wurde der 1.FC Calmbach, der dem Turniersieger eine Niederlage beibrachte. Der FV Wildbad belegte mit seinen zwei Mannschaften punktgleich die Plätze vier und fünf.

Auch im Ü40 AH-Turnier verteidigte NK Posavina Pforzheim seinen Titel aus dem letzten Jahr. Allerdings konnte sich die Mannschaft nach spannendem Finale erst im 9m Schießen mit 5:3 gegen Gastgeber FV Wildbad durchsetzen. Bis zum Schlusspfiff blieb das Finale, das 1:1 endete, spannend. Posavina hatte in der Schlussminute einen Strafstoß, den Wildbads Torhüter abwehren konnte und der FVW scheiterte wenige Sekunden vor Ende am Pfosten. Im 9m Schießen um den dritten Platz setzte sich die SG Neusatz/Rotensol mit 5:3 gegen den FV Löchgau durch. Auch die Halbfinalspiele waren spannend. Posavina setzte sich mit 3:2 gegen die SG Neusatz/Rotensol durch und der FV Wildbad musste auch hier ins 9m Schießen gehen, um sich mit 5:3 durchsetzen zu können.

AH-Leiter des FV Wildbad Manfred Nass, VfR Hirsau-Ernstmühl, TSV Schwarzenberg, 1.FC Calmbach, FVW Jugendtrainer und FV Wildbad (vlnr)

AH-Leiter des FV Wildbad Manfred Nass, FV Löchgau, NK Posavina Pforzheim, SG Neusatz/Rotensol und FV Wildbad (vlnr)

Ergebnisse der AH-Turniere als PDF-Datei (ca. 220kByte)

 
Arbeitseinsatz am Kunstrasen
Montag, den 19. Oktober 2015 um 22:02 Uhr

Am Samstag, 17.10.2015 leistete der FVW einen weiteren Arbeitseinsatz am Kunstrasen. An der Hangseite des Sportgeländes wurde von der ausführenden Baufirma eine neue U-Steinreihe gesetzt. Der hinter der Steinreihe verbliebene Graben wurde beim Arbeitseinsatz zunächst mit Split aufgefüllt. Anschließend wurden Rasengittersteine bündig zu den U-Steinen gesetzt und mit Erde ein Ausgleich zum Hang geschaffen.
Tatkräftig unterstützt wurde der Einsatz von Nino Tischer, der den von der Firma Lederer Bau GmbH bereitgestellten Radlader fuhr. Hierfür nochmals ein herzliches Dankeschön.

Bautrupp des FV Wildbad mit Nino Tischer (erster von rechts)

Verlegte Rasengittersteine

 
«StartZurück12WeiterEnde»

Seite 1 von 2
 

Nächste Spiele

Kreisklasse C2
So, 28.08.2016, 15:00 Uhr
1.FC Steinegg
: FV Wildbad II

:

Kreisklasse A2
So, 28.08.2016, 15:00 Uhr
TSV Wimsheim
: FV Wildbad

:

Letzte Ergebnisse

Kreisklasse C2
So, 21.08.2016, 13:00 Uhr
FV Wildbad II : TSV Schömberg II
1
: 2

Kreisklasse A2
So, 21.08.2016, 15:00 Uhr
FV Wildbad : 1.FC 08 Birkenfeld II
1
: 1