Start Verein

Aktuelles
Bergbahn-Cup 2010
Sonntag, den 25. Juli 2010 um 13:04 Uhr

Von Donnerstag, 27.Juli bis Sonntag, 01.August spielen auf dem Wildbader Sportplatz insgesamt 10 Mannschaften um den Bergbahn-Cup 2010.

Donnerstags ab 18.00Uhr spielen der 1. FC Calmbach, die A-Jugend des 1.FC Engelsbrand und der FV Wildbad II um den Einzug in die Finalrunde am Sonntag. Die Spiele dauern jeweils 45 Minuten.
Freitags ab 18.00Uhr treten der 1.FC Schellbronn, der TSV Schwarzenberg und die Fußballvereinigung 08 Mühlacker gegeneinander an und ermitteln den letzten Teilnehmer der Sonntagsspiele.

Der TV Gräfenhausen, der 1.FC Unterreichenbach, die A-Jugend des VfL Nagold (EnBW Oberliga) und der FV Wildbad I sind bereits für die Finalrunde am Sonntag gesetzt. Ab 11.30 Uhr spielen sie mit den Siegermannschaften von Donnerstag und Freitag im Modus Jeder-gegen-Jeden den Sieger des Bergbahn-Cups 2010 aus. Die Begegnungen dauern jeweils 30 Minuten. Die letzte Partie wird gegen 19.00 Uhr angepfiffen, so dass um ca. 19.30 Uhr der Turniersieger feststehen wird.

An allen Tagen wird das Turnier vom FV Wildbad bewirtet.

 

Die Spielpläne im Überblick

Donnerstag, 29.07. 2010
18.00 FV Wildbad II
- 1.FC Calmbach 0
: 2
19.00 FV Wildbad II
- 1.FC Engelsbrand 0
: 4
20.00 1.FC Calmbach - 1.FC Engelsbrand 2 : 1

 

Freitag, 30.07. 2010
18.00 1.FC Schellbronn
- TSV Schwarzenberg
1
: 2
19.00 1.FC Schellbronn - Fvgg 08 Mühlacker
2
: 0
20.00 TSV Schwarzenberg
- Fvgg 08 Mühlacker 1
: 2


Der 1.FC Schellbronn konnte am Sonntag nicht antreten, da die Mannschaft an einem anderen Turnier teilnahm. So spielten Sonntags nur fünf Mannschaften um den Bergbahn-Cup 2010.

Sonntag, 01.08. 2010
11.30 FV Wildbad I
- 1.FC Calmbach 3
: 2
12.34 VfL NagoldA-Jugend - TV Gräfenhausen
1
: 0
13.06 1. FC Unterreichenbach - FV Wildbad I 0
: 0
13.38 VfL NagoldA-Jugend - 1.FC Calmbach 0
: 0
14.10 TV Gräfenhausen - 1. FC Unterreichenbach 0
: 1
14.42 FV Wildbad I - VfL Nagold A-Jugend
0
: 1
15.14 1.FC Calmbach - TV Gräfenhausen 0
: 1
15.46 1. FC Unterreichenbach - VfL Nagold A-Jugend
0
: 0
16.18 FV Wildbad I - TV Gräfenhausen 6
: 0
16.50 1. FC Unterreichenbach - 1.FC Calmbach 3
: 1

Abschlußtabelle

Platz Mannschaft Tore Punkte
1. 1. FC Unterreichenbach 4 : 1 8
2. VfL Nagold A-Jugend 2 : 0 8
3. FV Wildbad I 9 : 3 7
4. TV Gräfenhausen 1 : 8 3
5. 1.FC Calmbach 3 : 7 1

 

Pokalübergabe an den 1.FC Unterreichenbach durch Jochen Borg (2.v.r.) und Dieter Schaitl (rechts)

Mannschaften auf den Plätzen 1-3

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 02. Januar 2011 um 16:16 Uhr
 
Frank Bellert hört zum Saisonende auf
Mittwoch, den 14. April 2010 um 13:00 Uhr

Frank  BellertTrainer Frank Bellert gab beim FV Wildbad in der letzten Woche bekannt für die neue Spielzeit 2010/2011 nicht mehr als Trainer zur Verfügung zu stehen.
Bellert hat im Sommer 2009 den FV Wildbad übernommen und den Aufsteiger im vorderen Drittel der Kreisklasse A2 Pforzheim etabliert. Die Mannschaft belegt aktuell den fünften Tabellenplatz. Mit der Arbeit von Bellert war man beim FVW sehr zufrieden und bedauert dessen Ausscheiden.
Die Spielausschussvorsitzenden Bernd Theurer und Holger Haag führen nun bereist erste Gespräche und hoffen einen adäquaten Ersatz für Bellert zu finden.

 
Ergebnis der Umfrage (Rückrunde)
Samstag, den 20. März 2010 um 12:00 Uhr

Vor dem ersten Rückrundenspiel haben wir die Umfrage "Wo steht der FVW nach der Rückrunde?" beendet und zeigen hier das Ergebnis.

Ergebnis der Umfrage

 
Erste Spende für das „Festival der guten Taten“
Dienstag, den 02. März 2010 um 10:31 Uhr

Scheckübergabe durch Dieter Schaitl und Bernd Maisenbacher an Frau Lahmann.
Der Aufruf zu Spendenaktionen für das "Festival der guten Taten" im Rahmen der "Aktion Mensch" findet im oberen Enztal eine gute Resonanz. Die erste, bei der Stadtverwaltung Bad Wildbad eingegangene Spende durfte Marina Lahmann von der Stadtverwaltung Bad Wildbad als Mitglied des örtlichen Kuratoriums am Montagabend vom Fußballverein Wildbad (FVW) mit Worten des Dankes entgegennehmen. Dieter Schaitl (links) als Erster Vorsitzender und Kassenverwalter Bernd Maisenbacher (rechts) überreichten symbolisch einen Scheck über 300 Euro. Vom Eintrittsgeld zu seinem kürzlichen Theater- und Unterhaltungsabend zweigte der Verein einen Euro je Besucher ab und erhöhte die Spende mit einem Teilbetrag des Tombola-Erlöses. "Wir hoffen auf Nachahmer für diese gute Sache", sagte Dieter Schaitl (links) bei der Scheckübergabe.

Quelle: "Wildbader Anzeigenblatt" Nr.11, von Samstag, 13.02.2010,
mit freundlicher Genehmigung der Eisele Druck GmbH.

 
32.AH-Hallenturnier
Freitag, den 29. Januar 2010 um 08:23 Uhr

Ü-30 Hallenturnier

Die Finalisten 1.FC Calmbach und HNK Banski Wildbad

Der 1.FC Calmbach besiegt im Endspiel des 32.Wildbader Hallenturnieres die Mannschaft von HNK Banski Wildbad mit 3:0 und gewinnt damit den "Dr. Hans Vogel Gedächtnispokal.

Schon die erste Begegnung des Ü-30 Turnieres lautetet Banski gegen Calmbach. Hier trennten sich die Mannschaften noch 0:0 und setzten sich anschließend in Gruppe I souverän gegen Engelbrand und Schwarzenberg durch. In Gruppe II qualifizierten sich der SV Huchenfeld und der FC Obertsrot gegen die SG Neusatz/Rotensol und den FV Wildbad für die Halbfinalspiele.

Siegerehrung des Ü-30 Turnier

Im ersten Halbfinale behielt Banski gegen Obertsrot mit 3:1 die Oberhand. Das zweite Halbfinale war lange Zeit offen, doch am Ende setzte sich der 1.FC Calmbach gegen Huchenfeld mit 4:3 durch. Das 9-m Schießen um Platz drei konnte Huchenfeld dann mit 3:0 für sich entscheiden. Mit dem Finalsieg von Calmbach wurde HNK Banski Wildbad als Seriensieger des Ü-30 Hallenturniers abgelöst.

 

 

Ü-40 Hallenturnier

Walter Simon (FVW) mit dem Sieger des Ü-40 Turnieres FC LöchgauBeim Ü-40 Turnier gewann der FV Löchgau das Turnier auf Grund des besseren Torverhältnisses knapp vor der punktgleichen Mannschaft von Aichelberg/Simmersfeld.
Das Turnier wurde mit sechs Mannschaften in nur einer Gruppe ausgetragen, so dass Jeder gegen Jeden spielte. Bis zum letzten Spiel wurde um den Turniersieg gekämpft. Mit einem hohen Sieg gegen HNK Banski Wildbad hätte der 1. FC Calmbach auch das Ü-40 Turnier gewinnen können. Doch spielte Calmbach gegen Banski 4:4 und dem 1.FCC blieb nur der dritte Platz und Banski sicherte sich mit dem Unentschieden den vierten Platz vor dem FV Wildbad.

 

 

C-Juniorinnen

Wolfgangg Walz (FVW, links) mit den Teilnehmerinnen der C-Juniorinnen Einlagespielen

Zwischen den zwei Turnieren der "alten Herren" zeigten vier C-Juniorinnenmannschaften in Einlagespielen ihr Können. Angetreten waren die Mannschaften des SV Oberreichenbach, des FSV Eisingen, der SG Neusatz/Rotensol und des FV Wildbad.

 

 

Zu den Ergebnissen
 
«StartZurück12345678910WeiterEnde»

Seite 8 von 10