Start Verein FV Wildbad verlängert mit Spielertrainer Erdogan Aksoy

FV Wildbad verlängert mit Spielertrainer Erdogan Aksoy
Montag, den 23. April 2018 um 20:14 Uhr

Es war ein Rückschlag im Titelrennen der Kreisklasse A2 Pforzheim für den FV Wildbad am vergangenen Samstag beim Spiel bei der SG Oberes Enztal, welches deutlich mit 5:1 verloren ging. Die frühe verletzungsbedingte Auswechslung des Liga-Toptorschützen Waldemar Schmidt (30 Tore), sowie gleich mehrere zweifelhafte Schiedsrichterentscheidungen, wie zwei fälschlicherweise nicht gegebene Wildbader Tore in der ersten Halbzeit, machten es zu einem gebrauchten Tag für den FVW. In Wildbad will man dem Spiel dennoch etwas Positives abgewinnen und geht von einem Wachmacher zur richtigen Zeit aus.

Zuvor konnte der FVW sechs Spiele in Folge gewinnen, weshalb man sich die gute Stimmung als Tabellenführer nicht vermiesen lassen will. "Die vergangenen Wochen verliefen viel zu gut, als dass uns die Niederlage in Enzklösterle jetzt aus der Bahn werfen könnte", ist sich Spielausschussmitglied Patrick Metzler sicher.

Zwar hat man etwas an Vorsprung eingebüßt, weiß aber, dass man noch immer alles in der eigenen Hand hat.

Freudig ist man dieser Tage beim FVW auch gestimmt, weil nun bekannt gegeben wird, dass man mit Erdogan Aksoy als Spielertrainer auch in die kommende Saison geht. Der 35-jährige Aksoy ist bereits seit drei Jahren im Verein. Nachdem er in der ersten Saison noch als erfahrener Mittelfeldakteur geholt wurde, schenkte man ihm bereits im zweiten Jahr das Vertrauen und übertrug ihm die sportliche Leitung. Da der FVW die erste Trainertätigkeit für Erdogan Aksoy ist, konnte auch er sich in dieser Zeit weiter- und zu einer tollen Trainerpersönlichkeit entwickeln, wie man in Wildbad findet.

"In dieser Saison steht uns nun auch ein starker Spielerkader zur Verfügung. Die Mannschaft und der Trainer sind für uns momentan die perfekte Kombination, weshalb wir dieses Erfolgsmodell gerne fortsetzen wollen", ergänzt Stefan Reichle, ebenfalls Spielausschussmitglied und Trainer der zweiten Mannschaft.

"Wir müssen jetzt sofort wieder in die Erfolgsspur zurückfinden und uns im nächsten Heimspiel wieder stark und selbstbewusst präsentieren. Man muss uns ansehen, dass wir Tabellenführer sind und aufsteigen wollen. Für mich war sofort klar, dass ich auch zukünftig helfen möchte diesen Verein weiter mitzugestalten, weil es mir hier viel Spaß macht und ich das Potential dieser Mannschaft sehe", sagt Aksoy selbst.

Wollen gemeinsam die Saison als Meister der Kreisklasse A2 beenden und beim FVW auch in der kommenden Saison miteinander erfolgreich arbeiten. V.l.n.r. Patrick Metzler, Spielertrainer Erdogan Aksoy und Stefan Reichle.

 
 

Letzte Ergebnisse

Kreisklasse C2
So, 01.12.2019
FV Wildbad 2 : 1.FC Steinegg 2 Flex
Nichtantritt Gast

Kreisliga
So, 01.12.2019, 14:00
FV Wildbad : FC Alemannia Wilferdingen
5
: 1