Start

Download

Beitrittserklaerung FVW, (ca. 100kB)

Willkommen beim FV Wildbad e.V.
FV Wildbad gewinnt den 16. Schneeberger-Cup
Dienstag, den 16. Januar 2018 um 20:00 Uhr

Ohne Verlustpunkte gewinnt der FV Wildbad souverän den 16. Schneeberger-Cup in der Wildbader Hermann-Saam-Halle. Im Finale setzte sich der FVW knapp mit 3:2 gegen den TuS Bilfingen durch. Bereits in der Vorrundengruppe trafen die späteren Finalisten aufeinander und qualifizierten sich für die Zwischenrunde. Aus den zwei anderen Vorrundengruppen komplettierten der FV Öschelbronn 1, die A-Junioren der SG Enztal, der TSV Simmersfeld und der FV Neuenbürg die Zwischenrunde. Obwohl Öschelbronn in der Vorrunde alle Spiele gewann, konnte sich der FVÖ in der Zwischenrunde nicht durchsetzen und musste Simmersfeld und Bilfingen den Vortritt lassen. In der zweiten Zwischenrundengruppe setzten sich Wildbad und Neuenbürg gegen die A-Junioren durch. In den Halbfinalspielen behielten Wildbad mit 4:1 und Bilfingen 3:1 jeweils die Oberhand. Den dritten Platz sicherte sich der TSV Simmerfeld mit 5:1.

Als bester Torschütze des Turnieres wurde Marco Zündel vom FV Wildbad mit 10 Treffern ausgezeichnet. Marco Geigle vom TSV Simmersfeld erhielt die Auszeichnung als bester Torwart des Turnieres.

Ergebnisse, Tabellen

von links: FVW Vorstand Michael Herr, Jasmin Eberle Personalreferentin Schneeberger GmbH, TuS Bilfingen und FV Wildbad

 
1.FC Calmbach gewinnt beide AH-Hallenturniere
Dienstag, den 16. Januar 2018 um 20:00 Uhr

Beim AH-Turnier für Ü30 Mannschaften sicherte sich der 1. FC Calmbach mit nur einem Unentschieden den Turniersieg und konnte damit wie im letzten Jahr den Herbert Kurz-Gedächtnis-Wanderpokal erringen. Ebenfalls ungeschlagen, aber mit zwei Unentschieden, folgt der VfR Hirsau-Ernstmühl auf dem zweiten Platz. Auf den weiteren Plätzen folgen der FV Wildbad der TSV Schömberg und der VfL Höfen.

Nach drei Turniersiegen in Folge im Ü40-Turnier unterlag Posavina Pforzheim in diesem Jahr dem 1.FC Calmbach im Finale nach 9-Meter-Schießen. Kurioserweise qualifizierten sich beide Finalisten in den Gruppenspielen nur als Zweitplatzierte für die Halbfinalspiele. Dort setzte sich Posavina mit 3:2 gegen den FV Löchgau und Calmbach mit 7:4 gegen den FV Wildbad durch. Im 9-m-Schießen um den dritten Platz erwies sich der FV Löchgau als treffsicherer. Im Finale stand es nach der regulären Spielzeit 1:1, so dass ein 9-m-Schießen die Entscheidung bringen musste.

Ergebnisse

vlnr: VfR Hirsau-Ernstmühl, VfL Höfen, TSV Schömberg, FV Wildbad, 1.FC Calmbach

vlnr: Manfred Nass AH-Leiter, FV Wildbad, FV Löchgau, 1.FC Calmbach, Posavina Pforzheim

 
FV Tiefenbronn - FV Wildbad 3:3 (2:2)
Sonntag, den 26. November 2017 um 23:00 Uhr

Auf schwierigen Platzverhältnissen holte der FVW einen wichtigen Punkt aus Tiefenbronn. Die Mannschaft von Trainer Aksoy musste zweimal einem Rückstand hinterher laufen, der jedoch durch die tolle Moral der Truppe wieder wett gemacht wurde. Die Tore für den FVW erzielten Schmidt, E.Wolf und E.Aksoy. Der FVW bleibt somit weiterhin Tabellenführer vor Engelsbrand, die jedoch zwei Spiele weniger auf dem Konto haben.

 
FV Wildbad - TSV Wimsheim 3:1 (1:1)
Sonntag, den 19. November 2017 um 23:00 Uhr

Im Topspiel der Kreisklasse A2 Pforzheim setzte sich der FVW in einem spannenden Duell mit 3:1 durch. Den besseren Start erwischten die Gäste, die gleich in der Anfangsphase die Wildbader Abwehr unter Druck setzten und somit durch Mössner in der 8.min die Führung erzielten. Der FVW erholte sich schnell nach dem Rückstand und reagierte mit mehr Aggressivität und Offensivdrang und glich nach einem wunderschönen Freistoßtor durch Reule (16.min) aus. Ab diesem Zeitpunkt war es ein offener Schlagabtausch, in dem beide Mannschaften gute Möglichkeiten ungenutzt ließen. Nach dem Seitenwechsel hatte Wimsheim mehr Spielanteile und verpasste es die Führung zu erzielen. Die Wildbader Jungs konnten sich mit Kampf und Leidenschaft aus dieser Phase befreien und W.Schmidt vollendete nach einem Konter die 2:1 Führung (71.min). Die Gäste waren geschockt und W.Schmidt setzte mit dem 3:1 (85.min) den Schlusspunkt. Dieser Sieg ist von enormer Bedeutung, da man in dieser Saison schon zweimal in Wimsheim spielte und unterlag. Die Mannschaft von Trainer Aksoy bewies zudem, dass man auch gegen eine starke Mannschaft wie Wimsheim, die mit vielen ehemals höherklassigen Spielern bestückt ist, mithalten und gewinnen kann.

 
FV Wildbad - Spfr. Dobel 8:2 (3:2)
Donnerstag, den 16. November 2017 um 23:00 Uhr

Der FV Wildbad war über die gesamten 90 Minuten hinweg die spielbestimmente Mannschaft und hätte eigentlich ein höheres Endergebnis erzielen müssen. Die Tore für Wildbad erzielten Reule (1. min), Eigentor (18. min), Unat (22. mi ), Reinhardt (63. min + 65. min), Schmidt (71. min), Myftari (81. min) und Knöri (88. min). Die Sportfreunde Dobel konnten zwischenzeitlich ausgleichen und gingen auch in Führung durch Kleinheinz (7. + 9. min.)

 
FV Wildbad - Spfr. Feldrennach 3:1 (1:1)
Sonntag, den 12. November 2017 um 22:07 Uhr

Gegen eine junge und hungrige Mannschaft aus Feldrennach taten sich die Wildbader bei schlechten Wetterverhältnissen sehr schwer. Nach dem 1:0 durch Fabian Rentschler in der 8.Minute gab man das Spiel komplett aus der Hand und der Gast bestrafte dies und glich in der 28.Minute durch J.Zimmermann aus. Nach der Pause kamen die Wildbader Jungs besser aus der Kabine und machten Druck auf das gegnerische Tor. In der 48.Minute entschied Schiedsrichter A.Hofmann auf Strafstoß für den FVW nach einem Handspiel. Conner Knöri verwandelte den Elfer souverän und brachte die Hausherren wieder in Führung. Danach stand die Elf von Trainer Aksoy kompakt und setzte vorne immer wieder Nadelstiche, die jedoch ungenutzt blieben. In der 90.Minute war es dann Waldemar Schmidt, der einen weiten Abschlag von Waldemar Lehnhard aufnahm und zum 3:1 Endstand erhöhte.

 
FV Wildbad - SG Unterreichenbach / Schwarzenberg 1:0 (0:0)
Sonntag, den 05. November 2017 um 20:00 Uhr

In einem hart umkämpften Spiel hatte der FV Wildbad das glücklichere Ende. In der ersten Halbzeit waren es jedoch die Gäste, die sich die besseren Chancen herausgespielt haben und hätten eigentlich in Führung gehen müssen. Nach der Pause wachte der FVW auf und spielte mit viel Druck und Leidenschaft. Kurz vor dem Abpfiff der Begegnung köpfte Fabian Rentschler nach einem Standard zum umjubelten 1:0 Siegtreffer ein.

 
TSV Wimsheim - FV Wildbad 3:1 (1:0)
Mittwoch, den 01. November 2017 um 20:00 Uhr

In der ersten Halbzeit war es ein ausgeglichenes Spiel mit überwiegend vielen Zweikämpfen im Mittelfeld. Kurz vor der Pause gelang dem Gastgeber das 1:0 durch Mössner. Direkt nach Wiederanpfiff erhöhte erneut Mössner zum 2:0. Nach diesem Rückschlag warf der FVW alles nach vorne, doch die Wimsheimer Abwehr stand kompakt. In der 89. Minute war es Conner Knöri, der für Wildbad zum 1:2 verkürzte. Dieser hatte kurz danach noch die Möglichkeit zum 2:2, sein Abschluss ging aber knapp am Tor vorbei. In der 94. Minute gelang es Wimsheim durch einen Konter das entscheidende 3:1 zu erzielen und kurz darauf war die Begegnung beendet.

 
FV Wildbad - 1.FC 08 Birkenfeld II 1:1 (1:0)
Sonntag, den 22. Oktober 2017 um 20:00 Uhr

Wie der Fußball ungerecht sein kann musste der FVW an diesem Tag hautnah miterleben. Der Tabellenzweite war über die gesamten 90 Minuten die klar aktivere und bessere Mannschaft, schaffte es jedoch trotz zahlreicher guten Möglichkeiten nur einTor durch E. Wolf (45.Min) zu erzielen. Beim ersten Angriff der Gäste in der 82.Min gelang es T.Kusterer den schmeichelhaften Ausgleich und somit der Endstand zu erzielen. Der FVW belegt immer noch Platz 2, hat aber einige Teams im Nacken. Nächste Woche geht es für unsere Jungs auf den Dobel.

 
SV Neuhausen - FV Wildbad 2:3 (0:1)
Dienstag, den 17. Oktober 2017 um 22:39 Uhr

Im Spitzenspiel der Kreisklasse A2 holte der FVW drei wichtige Punkte in Neuhausen. Die Gäste gingen durch Zündel bereits in der 8.Min in Führung. Anschließend verpasste man durch einige Chancen den Vorsprung auszubauen. Die Heimmannschaft kam nach dem Schock besser ins Spiel und gestaltete das Spiel offen. Nach der Halbzeit machte der Tabellenzweite aus Wildbad wieder Druck und erzielte durch Schmidt das 2:0. Ewald Wolf gelang kurz danach das umjubelte 3:0 und der Sieg schien perfekt zu sein. In der 76.Min verkürzte Neuhausen auf 1:3 und schaffte es in der 88.Minute das 2:3 zu erzielen. Danach waren es nochmal fünf spannende Spielminuten, die der Gast aus Wildbad über die Zeit rettete.

 
«StartZurück12345678910WeiterEnde»

Seite 2 von 10
 

Nächste Spiele

Kreisklasse C2
So, 27.05.2018, 15:00
TSV Schömberg II
: FV Wildbad II

:

Kreisklasse A2
So, 27.05.2018, 15:00
Spfr. Feldrennach
: FV Wildbad

:

 
Kreisklasse C2
Sa, 19.05.2018, 15:00
FV Langenalb II
: FV Wildbad II

:

Kreisklasse A2
Sa, 19.05.2018, 17:00
SG Unterreichenbach / Schwarzenberg
: FV Wildbad

: