Start

Download

Beitrittserklaerung FVW, (ca. 100kB)

Willkommen beim FV Wildbad e.V.
TUS Ellmendingen – FV Wildbad 3:4 (2:1)
Montag, den 02. Oktober 2017 um 11:04 Uhr

Turbulente Partie und wichtiger Sieg für den FV Wildbad! Der FVW begann druckvoll und erarbeitete sich Chancen, die allerdings ungenutzt blieben und Ellmendingen erzielte dabei die Tore. So stand es nach 50 Minuten 3:1 für den TuS Ellmendingen. Wildbad steckte den Rückstand gut weg und P.Metzler gelang der Anschluss zum 2:3 (56.). Die Ellmendinger wurden nervös und der FVW drehte auf. V.Reinhardt (73.) und W.Schmidt (76.) drehten innerhalb von drei Minuten das Spiel und der Gast verwaltete souverän das Ergebnis.

 
FV Neuenbürg - FV Wildbad II 5:0 (4:0)
Sonntag, den 01. Oktober 2017 um 18:05 Uhr

Im Spiel gegen Neuenbürg geriet die ersatzgeschwächte zweite Mannschaft des FV Wildbad früh auf die Verliererstraße. Bereits nach zwei Minuten gingen die Gastgeber mit einem präzisen Schuss neben den Pfosten aus dem Rückraum in Führung. Auf der anderen Seite verfehlte Timo Kaup mit seinem Schuss knapp das Gehäuse. Der FV Neuenbürg machte mächtig Druck und ab der 20.Minute konnte der FVW diesem nicht mehr Stand halten. Wildbad konnte einen Steilpass nicht abfangen und der Neuenbürger Stürmer ließ dem Wildbader Torhüter keine Chance. Das 3:0 fiel in der 24. Minute. Zunächst konnte der FVW den Abschluss des FVN noch abwehren, den Nachschuss aber nicht mehr. Das 4:0 ließ auch nur weitere fünf Minuten auf sich warten. Neuenbürg spielte wieder schnell nach vorne und konnte am langen Pfosten einnetzen. Der FV Wildbad fing sich danach wieder und konnte bis zur Pause weitere Gegentreffer verhindern.
In der zweiten Hälfte spielte der FVW defensiver und konnte so zumindest nicht mehr mit schnellen Angriffen überrumpelt werden. Die Begegnung war aber sehr einseitig, denn Wildbad kam kaum aus der eigenen Hälfte heraus. Neuenbürg gelang noch ein weiterer Treffer in der 66.Minute zum 5:0 Endstand. Tobias Schwamberger im Wildbader Tor verhinderte mehrfach weitere Treffer der Neuenbürger.

 
FV Wildbad - VfL Höfen 2:2 (0:1)
Sonntag, den 24. September 2017 um 22:00 Uhr

Der FV Wildbad tat sich gegen eine gut organisierte Höfener Truppe sehr schwer und kam zu wenigen Torschussmöglichkeiten. Die Gäste wirkten defensiv sehr kompakt und setzten auf ein schnelles Umschaltspiel. In der 39.Minute erzielte R.Stoffel nach einem Freistoß das 1:0 für den Aufsteiger aus Höfen.
Nach der Pause versuchte Wildbad Druck aufzubauen und Höfen hatte dadurch Raum zu Kontern. R.Stoffel wurde in der 78.Minute im Strafraum von den Beinen geholt und erhöhte selbst per Strafstoß zum umjubelten 2:0 der Gäste. Als man mit der Niederlage fest rechnete gelang E.Aksoy in der 92.Minute der Anschlusstreffer zum 1:2 und machte die Partie wieder spannend. Wildbad warf alles nach vorne und C.Knöri holte auf der linken Seite einen Freistoß heraus. Unser Kapitän P.Kiefer führte den Freistoß mustergültig aus und W.Schmidt köpfte zum sensationellen 2:2 Endstand für die Heimmannschaft (96.). Es war insgesamt ein brisantes Derby und beide Mannschaften schenkten sich nichts.

 
1.FC Calmbach - FV Wildbad 0:5 (0:2)
Sonntag, den 17. September 2017 um 20:25 Uhr

Der FV Wildbad ging im Derby bereits in der 3.Spielminute durch M. Zündel in Führung. Die Heimmannschaft kam danach besser ins Spiel und erarbeitete sich einige gute Möglichkeiten, die aber ungenutzt blieben. Nach einem Standard erzielte O.Köymen (31.) per Schulter das 2:0 für die Gäste und stellte den Spielverlauf auf dem Kopf. Nach der Halbzeit war es wieder O.Köymen (52.), der nach einem Eckball das 3:0 und somit die Vorentscheidung klar machte. Die Mannschaft von Calmbach wirkte danach stark verunsichert und dem FVW boten sich viele Räume an, die durch E.Wolf (74.) und L.Czerny (89.) genutzt wurden und die somit den 5:0 Endstand klar machten.

 
FV Wildbad - TV Gräfenhausen 5:1 (1:1)
Sonntag, den 10. September 2017 um 19:58 Uhr

Die ersten Minuten gehörten dem FVW und W.Schmidt erzielte nach einem Eckstoß per Kopf die 1:0 Führung. Die Gäste kamen danach besser ins Spiel und versuchten mit langen Bällen ihre Stürmer steil zu schicken. Die Abwehr von Wildbad kam damit nicht zurecht und Okojie gelang der Ausgleichstreffer zum 1:1 (33.).
Nach der Halbzeitpause brachte Trainer E.Aksoy mit P.Musliu frischen Wind über die Außenbahn und er vollendete in der 49.Minute nach ,,Robben Manier‘‘ zum 2:1. Musliu holte auch in der Endphase einen Elfmeter heraus, den W. Schmidt zum 3:1 verwertete. Der Gegenwehr der Gäste war nun gebrochen und Stürmer W. Schmidt gelangen noch zwei weitere Treffer (85., 88.) zum 5:1 Endstand und durfte sich somit über einen Viererpack freuen.

 

 
FV Wildbad II - TV Gräfenhausen II
Sonntag, den 10. September 2017 um 20:02 Uhr

Die Gäste traten nicht zum Spiel an. Voraussichtlich wird die Partie 3:0 für den FV Wildbad gewertet.

 
1.FC Engelsbrand – FV Wildbad 3:2 (2:0)
Sonntag, den 03. September 2017 um 21:36 Uhr

Durch die zuletzt vielen Ausfälle hatte Trainer E.Aksoy keine große Auswahl an Spieler und schickte seine bestmögliche Truppe auf dem Platz. Der FVW hatte zwar mehr Ballbesitz, aber es fehlte das Tempo im Spielaufbau und die kreativen Ideen in der Offensive. Die Engelsbrander standen tief und warteten geschickt auf die Wildbader Fehler, um schnell über ihren Stürmer A.Bleich umzuschalten und waren mit ihrer Taktik erfolgreich. A.Bleich erzielte in der 16. Minute die Führung und K.Staib erhöhte kurz vor der Pause (40.) auf 2:0.
Nach der Pause warf der FVW alles nach vorne. Der 1.FC Engelsbrand kam dadurch zu einigen großen Kontermöglichkeiten, die er nicht verwertete. Unser Stürmer O.Köymen gelang in der 78. Minute nach einem Eckball per Kopf der Anschlusstreffer und machte die Partie wieder spannend. Nach dem 1:2 erhöhte man den Druck und P.Musliu erzielte per direkten Freistoß den 2:2 Ausgleichstreffer. Als man sich mit dem Punktgewinn angefreundet hatte schadete der FVW sich selbst, indem man dem Gegner einen Elfmeter schenkte, den A.Bleich zum 3:2 (85.) Endstand verwandelte.

 
1.FC Steinegg - FV Wildbad II 9:1 (4:1)
Sonntag, den 03. September 2017 um 21:37 Uhr

Einen schwarzen Tag erwischte die zweite Mannschaft des FV Wildbad in Steinegg. Es waren kaum fünf Minuten gespielt, da lag der FVW bereits mit 0:2 hinten. In der 26. Minute gelang Wildbad durch Antonio Simic der 2:1 Anschlusstreffer. Doch die Gastgeber konnten bis zur Pause auf 4:1 davon ziehen.
In der zweiten Halbzeit hielt der FVW zunächst noch gut mit, musste aber in der 60. Minute das 5:1 hinnehmen. In den letzten 10 Minuten brach Wildbad dann aber komplett ein und kassierte in der Schlussphase vier weitere Gegentreffer zum 9:1 Endstand.

 
1.FC Schellbronn - FV Wildbad 1:1 (0:0)
Montag, den 28. August 2017 um 08:56 Uhr

Nach dem mühevollen Sieg in Mühlhausen, erwartete man in Schellbronn einen ähnlichen unbequemen Gegner. Trainer Aksoy musste mit T.Reule, C.Knöri, A.Sakonjic, M.Lenhard, P.Metzler auf 5 Stammspieler verzichten, die Verletzungs- und Krankheitsbedingt länger ausfallen. Trotzdem ging man selbstbewusst in das Spiel und hatte in den ersten 15 Minuten gleich drei Chancen, um in Führung zu gehen. Anschließend verlor man den Zugriff auf das Spiel und Schellbronn wurde durch ihre schnellen und technisch guten Außenspieler mehrfach gefährlich, die unser Keeper W. Lenhard allesamt parierte. Kurz vor der Pause brachte die gegnerische Abwehr unseren Stürmer W.Schmidt zum Fall und der Schiedsrichter entschied zurecht auf Strafstoß. Dieser wurde allerdings vom starken Schellbronner Torwart N.Stumpp pariert.
Nach der Halbzeitpause kam dann der Schock. Der FVW verlor in der Vorwärtsbewegung den Ball und den Schellbronnern gelang durch ihr schnelles Umschaltspiel das 1:0 durch P.Hofsäss. Nach dem Rückstand reagierte E.Aksoy und brachte mit Youngster P.Musliu und mit sich selbst gleich 2 Offensivspieler herein, die mächtig für Wirbel sorgten. Nach einer schnellen und schönen Kombination verwertete W.Schmidt nach toller Vorarbeit von Musliu zum 1:1. Nach dem Ausgleich wurde es ein offener Schlagabtausch, in dem beide Mannschaften sich nichts schenkten. So kam es leider zu einem Platzverweis auf jeweils beiden Seiten. Kurz vor Schluss hatte der FVW das 2:1 auf dem Fuss, das jedoch nicht verwertet wurde. Im Nachhinein war es ein gerechtes Ergebnis, mit dem beide Mannschaften leben können. Man merkt, dass die neu formierte Wildbader Mannschaft noch Zeit braucht um sich zu stabilisieren und zu finden, da es die Ausfälle dem Trainer nicht einfacher machen. Trotz allem blickt man optimistisch der kommenden Aufgabe in Engelsbrand entgegen, um die nächsten drei Punkte zu holen.

 
1.FC Schellbronn II - FV Wildbad II 0:6 (0:3)
Montag, den 28. August 2017 um 08:53 Uhr

Nach den nachträglich aberkannten Punkten vom Spiel gegen Mühlhausen musste Trainer Reichle somit auf die dadurch gesperrten Spieler Mergim und Vadim verzichten, die eine Sperre von zwei Spielen bekommen haben.
Die Mannschaft zeigte einen guten Fussball nach vorne, allerdings hat es bis zur 15 Minute gedauert bis Niko Pranjic-Maric den Ball zum verdienten 1:0 über die Linie drückte. Kurz darauf machte unser Youngster Petrit den zweiten Treffer des Tages. Ein lang geschlagener Freistoß flog über Mann und Gegner durch den Strafraum und auch der Torwart war überrascht als der Ball im Netz zappelte (18.).Nach der zwei Tore Führung dachte man es geht von alleine und so fiel fast das 2:1. Torwart Reichle, Artur und Yusuf hatten Mühe den Ball zur Ecke zu klären. Danach war die Mannschaft wieder wach. Vitali Bader tanzte den Torwart aus und machte die 3:0 Führung zur Halbzeit klar (37.).
Zu Beginn der zweiten Hälfte dauerte es wieder eine Viertelstunde bis man so richtig ins Spiel kam. Über die linke Außenbahn kam eine klasse Flanke von Dido herein geflogen und Petrit markierte seinen zweiten Treffer zum 4:0 (60.). In der 75. Minute sah man Igor Salnikov mit dem schönsten Treffer des Tages. Ein herrliches Tor aus 20 Metern in den Winkel, wie ein Strich. Kurz darauf traf Pero Lukic noch zum 6:0 Endstand (78.). Nächste Woche in Steinegg wird wohl ein harter Brocken auf die Reserve der Wildbader zukommen.

 
«StartZurück12345678WeiterEnde»

Seite 2 von 8